18.01. - 19.01.2020

Mantrailing Training Andechs

Tag 1 

Am 17.01.2020 ging die Reise los. Am Nachmittag machten wir uns auf den Weg nach Deutschland. Nach zwei Stunden Fahrt erwartete uns in Andechs ein schönes Hotel mit einem großen See. Wir bezogen unsere Zimmer, die toll hergerichtet waren und viel Platz boten. 

Wir nahmen unsere Hunde und schauten uns die Umgebung an. Danach aßen wir im Hotel und gingen bald ins Bett. Eine Runde, um auf ein schönes Wochenende anzustoßen, blieb natürlich nicht aus. (:

 

Tag 2 

Früh morgens um 6 Uhr begann unser Tag mit einem Spaziergang mit den Hunden. 

Mit gepackten Rucksäcken und beladenen Autos ging es nach einem ausgiebigen und leckeren Frühstück los. 

Nach einer kurzen Fahrt erreichten wir unser Suchgebiet. Wir wurden von den anderen Suchteams herzlichst begrüßt und uns wurde sogar ein ganzes Auto gefüllt mit Essen und Trinken zur Verfügung gestellt.

Am Vormittag kämpften wir uns durch ein Wetter-Chaos mit Wind, Regen, Schnee und Kälte. Auch am Nachmittag, in einem anderen Suchgebiet, wollte das Wetter uns nichts gutes. Trotzdem hatten wir ein tolles, erfolgreiches und lehrreiches Training und mit den mitgebrachten Köstlichkeiten, die so manche Laune sehr verbesserte (: , ging der Tag schnell vorbei. 

 

Tag 3:

Am Sonntag packten wir nach dem Frühstück unsere Koffer und verabschiedeten uns mit einem Spaziergang vom schönen See und somit auch von Andechs. 

Wieder ging es, nach kurzer Fahrt, in ein neues Suchgebiet, nämlich in die Stadt. Mit tollen Verstecken, wie zum Beispiel in einer Telefonzelle, hatten wir ein spannendes Training. Nach und nach verließen uns unsere Kräfte und auch die Hunde wurden müde. Am Nachmittag, gleich nach dem Training, machten wir uns auf den Weg nach Hause - mit vielen, tollen, lustigen und unvergesslichen Momenten.

 

Schön war's!